Die wichtigsten Kriterien bei der Wahl einer geeigneten Schule für berufliche Erwachsenenbildung.

Wer beruflich vorankommen möchte und Karriere machen will, dem stehen in der Schweiz viele Möglichkeiten offen, sich zu verwirklichen. Denn gut ausgebildete und motivierte Mitarbeiter werden immer gesucht und sind die Basis eines jeden Unternehmenserfolges. Kontinuierliches Lernen ist daher die Voraussetzung, um mit den Anforderungen der Geschäftswelt mithalten zu können und den Mitbewerbern einen Schritt voraus zu sein. Die Angebote im Weiterbildungssektor für Seminare, Lehrgänge, Nachdiplomstudiengänge und Höhere Fachprüfungen sind vielfältig und bieten Personen mit den unterschiedlichsten Interessen und Schwergebieten attraktive Möglichkeiten der beruflichen Bildung. Doch genau diese Fülle an Angeboten ist es, die es für viele Bildungsinteressenten so schwierig macht, sich für die passende Schule zu entscheiden. Da man in eine Aus- oder Weiterbildung jedoch sowohl Zeit als auch Geld investiert, ist es überaus wichtig, dass man genau den Bildungsanbieter findet, der zu einem passt, damit die Bildungsmassnahme auch von Erfolg gekrönt sein kann. Bei Ihrer Suche nach der richtigen Schule sollten Sie daher strukturiert vorgehen und sich umfassend informieren. Klären Sie die wichtigsten Voraussetzungen ab und achten Sie auf wichtige Kriterien, die Ihnen bei Ihrer Wahl helfen.

Zertifikate

Als hilfreiches Erkennungsmerkmal für bisherige qualitativ hochwertige Bildungsangebote dienen Zertifikate unabhängiger Stellen. In der Schweiz gibt es einige solcher Zertifizierungen, die an Schulen und Anbieter vergeben werden, die einen gewissen Qualitätsstandard erfüllen. Dabei wird auch bei dem eduQua-Label, einem der unparteiischen Zertifizierungen, darauf geachtet, ob und inwieweit Schulen diesen Standard erfüllen und an einigen wesentlichen Kriterien festgemacht. Diese Kriterien umfassen das Angebot des Anbieters, ebenso wie die Art der Leistungserbringung, die Bildung der Trainer, Coaches und Lehrer, den Lernerfolg der Schüler, die Kommunikation zwischen Schule/Schüler sowie die Qualitätsentwicklung und -sicherung. Wird bei all diesen Kriterien der Qualitätsstandard erfüllt, so wird das Zertifikat verliehen, das drei Jahre gültig ist. Auch viele weitere Gütesiegel und Zertifikate zeugen von einem seriösen und qualitativ hochwertigen Anbieter, doch sollten Sie dennoch darauf achten, dass Sie diese Bewertungen nicht als einziges Auswahlkriterium bei Ihrer Suche gelten lassen.

Ausbildung der Lehrkräfte

Bei der Wahl für die passende Schule ist es auch wichtig, dass Sie sich über die dort beschäftigten Lehrkräfte, Trainer und Coaches informieren. Bringen Sie in Erfahrung, über welche Qualifikationen die einzelnen Personen und vor allem die Person, die Sie dort unterrichten würde, verfügen. Achten Sie dabei sowohl auf die Grundausbildung als auch auf alle Weiterbildungen, die nicht all zu lange her sein sollten. Denn vor allem für Lehrpersonal ist es wichtig, dass sie sich regelmässig weiterbilden und ihr Wissen auf den neusten Stand der Dinge bringen. Deshalb ist es auch förderlich, wenn die Personen, die Sie beruflich voran bringen sollen, selbst über die notwendigen beruflichen Erfahrungen verfügen. Lehrpersonen die ausschliesslich unterrichten, besitzen zwar meist viele Qualifikationen aus Schule, Universität und Weiterbildungsmassnahmen, doch fehlt ihnen die praktische Erfahrung, wie das von ihnen vermittelte Wissen in der Berufswelt effektiv eingesetzt werden kann, was sich leider häufig als Nachteil erweist. Die besten Voraussetzungen, um Sie erfolgreich zu unterrichten, bieten daher Lehrkräfte, die sowohl Weiterbildungen leiten, sowie darüberhinaus in dem von ihnen unterrichteten Bereich beruflich tätig sind.

Die Voraussetzungen und Rahmenbedingungen

Damit Sie aus der grossen Menge an Angeboten auch genau das Weiterbildungsangebot finden, das Sie beruflich voranbringt, sollten Sie neben den Qualifikationen und Erfahrungen der Lehrkräfte sowie den verliehenen Zertifikaten und Gütesiegel der Schulen auch darauf achten, welche Rahmenbedingungen und Voraussetzungen die einzelnen Angebote aufweisen. Vergleichen Sie die Kosten für den Kurs oder Lehrgang, den Sie sich ausgesucht haben, an einigen Schulen genau und achten Sie dabei auch darauf, welche Leistungen Sie dafür erhalten. Erstellen Sie dazu am besten eine übersichtliche Liste für jede Schule darüber, was Sie Ihnen bietet. In wie viele Sitzungen zu welcher Stundenzahl ist die Weiterbildung aufgeteilt? Wer kommt für die Lehrmaterialien auf? Welche zusätzlichen Kosten fallen an, wie zum Beispiel Fahrt- oder Benzinkosten? Da der Preis einer Weiterbildung jedoch nicht viel aussagt, sollten Sie auch Kriterien wie Teilnehmerzahl, Schulungsort und Abschlussart in Ihre Überlegungen mit einbeziehen. So kann ein Kurs, in dem mehr als 50 Schüler sitzen, selbstverständlich günstiger sein, als ein Kurs zum gleichen Inhalt und Aufbau, bei dem lediglich 20 Schüler unterrichtet werden. Der Lerneffekt ist bei zweiter Variante jedoch meist weitaus grösser. Wägen Sie ab, welche Kriterien Ihnen wie wichtig sind und grenzen Sie auf diese Weise Ihre Suche ein.

Der Inhalt und Aufbau der Weiterbildung

Selbstverständlich ist der Inhalt und Aufbau einer Weiterbildung einer der entscheidenden Faktoren, wenn es darum geht, sich für ein Angebot zu entscheiden. Denn wie viel Sie von einem Weiterbildungsangebot profitieren können, hängt natürlich damit zusammen, welches Wissen Sie vermittelt bekommen, auf welche Art und Weise dies geschieht und wie der Praxistransfer gewährleist wird. Daher sollten die Ziele sowie die Vorgehensweise einer Bildungsmassnahme immer detailiert beschrieben sein und auch die Methoden offenlegen. Verlangen Sie immer unbedingt nach einer umfassenden und genauen Kursbeschreibung, anhand derer Sie umfangreich die Angebote vergleichen, aber auch im Nachhinein überprüfen können, ob Sie alles Wichtige erlernt haben.

Nehmen Sie alle aus den einzelnen Überlegungen und Recherchen gewonnenen Erkenntnisse und fassen Sie diese zusammen. Schnell werden Sie feststellen, dass einige Schulen für Ihre Weiterbildungsmassnahmen nicht in Frage kommen und andere wiederum sehr gut geeignet scheinen. Entscheiden Sie für sich selbst, welche Auswahlkriterien Sie wie stark gewichten und für Sie von starker Bedeutung sind und welche weniger Einfluss auf Ihre Entscheidung haben. Sollten Sie sich dennoch nicht entscheiden können, welche Schule für berufliche Erwachsenenbildung am besten zu Ihnen passt, so schauen Sie direkt vor Ort bei Ihren Favoriten vorbei und verschaffen Sie sich einen persönlichen Eindruck. Dabei entscheidet sich meist sehr schnell, in welchem Lernumfeld Sie sich persönlich am wohlsten fühlen und Sie am stärksten motiviert. Und genau das ist die wichtigste Voraussetzung für eine Schule, um zu den erwünschten Lernerfolgen zu führen.

Suchen Sie Bewertungen für Privatschulen oder für Fachhochschulen ?
Vertrauen Sie auf Internet-Seiten mit dem Gütesiegel für Datenschutz von IGSI.